Tageslosung von 26.05.2018
HERR, behüte meinen Mund und bewahre meine Lippen!
Gebt acht: dass die Freiheit nicht zu einem Vorwand für die Selbstsucht werde, sondern dient einander in der Liebe!
Besucher34401
> Schaukasten: Aktuelles aus der Kirchengemeinde Hohenhorn

Die Renovierung des Kirchenschiffes von St. Nikolai schreitet voran. Dies hatte die Kirchengemeinde anläßlich des "Tages des offenen Denkmal" mit dem diesjähigen Motto "Gemeinsam Denkmale erhalten" am 11. September vorgestellt. So wurde der Dachstuhl renoviert, er ist fast fertig, und die Dachdecker decken ein neues Schieferdach ein - so wie das urprüngliche Dach von 1867. Heute kostet ein Quadratmeter Schieferdach ca. 200 EUR.

Als Kirchengemeinde sind wir finanziell  mit den Sanierungsarbeiten an St.Nikolai und weiteren Sanierungsnotwendigkeiten, nicht zuletzt auch der Notwendigkeit eines neuen Pastorats, in unserer ganzen Gemeinde extrem gefordert.
Dennoch sind wir zuversichtlich, dass wir alle zusammen, jede und jeder von uns, mithelfen können, mit kleinen und großen Spenden diese Herausforderung zu bewältigen.

Wenn Sie durch Hohenhorn fahren, werden Sie die Kirche St. Nikolai eingerüstet finden. Was ist da los?

Nachdem die Sanierung des Kirchturmes im vergangenen Jahr abgeschlossen wurde, steht auch die Renovierung des Kirchenschiffes auf dem Programm.

Nach der gelungenen Sanierung unseres weithin neu erstrahlenden Kirchturms von St. Nikolai in Hohenhorn muss das Dach unseres Kirchenschiffes in Angriff genommen werden. Aufgrund von Holzschädlingen sind die Dachbalken stark sanierungsbedürftig. Diese Sanierung wird nach jetziger Kostenkalkulationen 325.155,- € kosten. Mehrkosten nicht ausgeschlossen, weil Schäden erst dann sichtbar werden, wenn die tragenden Balken freigelegt sind.

Nach einem Jahr intensiver Beratung hat der Kirchengemeinderat acht Leitsätze für die Gemeindearbeit entwickelt und beschlossen, die wir Ihnen hiermit vorstellen und erläutern. Öffnen Sie bitte die anliegende pdf-Datei gleichen Namens.

Dieser Artikel "Unsere Gemeinde – ein guter Ankerplatz" ist im Gemeindebrief Nr. 84 (November 2015 bis Februar 2016) ab Seite 5 abgedruckt.

Natur erleben, Pfade finden, Freunde treffen – Am  29. August 2014 startete die neue Pfadfindergruppe für Kinder im Alter von 8-12 Jahren in der Arche der ev.-luth. Kirchengemeinde (Kirchweg 8).

Liebe Gemeinde,
Womit verbinden Sie Jugend in der Kirche?  Vielleicht mit Freizeiten, Zelten, Lagerfeuer, einem Jugendraum, gemütlichen Abenden, Jugendgottesdiensten, Gebeten, Taizé und Gitarre?