Tageslosung von 19.10.2018
Noah war ein frommer Mann und ohne Tadel zu seinen Zeiten; er wandelte mit Gott.
Lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.
Besucher38048

> Taufe

Hohorn-Kirche2007-007 2

Die Taufe ist für uns Christen ein Zeichen des Segens Gottes – und des Wunsches Teil der Gemeinschaft der Christen, also der Kirche, zu sein. Getauft werden kann man als Baby, als Kind, als Jugendliche, als Erwachsene.
Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind zur Taufe bringen möchten oder selbst mit dem Wunsch nach der Taufe zu uns kommen. In einem persönlichen Gespräch sprechen wir Pastoren mit Ihnen alles Notwendige, doch einige Informationen schon an dieser Stelle zu Ihrer Orientierung:

  • Kosten?: Natürlich kostet dieser Dienst nichts, da wir uns freuen, wenn Sie oder Ihr Kind in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen aufgenommen werden. Wenn Sie darüber hinaus etwas spenden möchten, können Sie dies gerne tun
  • Wann wird getauft?: Taufen finden in unserer Gemeinde in der Regel in Gemeindegottesdiensten statt.
  • , eventuell auch als Kollekte im Gottesdienst.
  • Welche Papiere benötigen wir? Bei der Geburt haben Sie vermutlich eine Bescheinigung für religiöse Zwecke bekommen, die ist notwendig. Wenn Sie ein Familienstammbuch haben, tragen wir die Taufe gerne dort ein. Paten, die nicht zu unserer Gemeinde gehören, benötigen einen Patenschein. Diesen bekommen sie im Kirchenbüro der Gemeinde, in der sie wohnen.
  • Wie ist es mit der Kirchenmitgliedschaft? Wenn Sie Ihr Kind bringen, dann erbitten Sie den Segen Gottes für Ihr Kind -  und Sie versprechen vor Gott und der Gemeinde Ihrem Kind Wege zu Gott zu zeigen und es im christlichen Sinne zu erziehen. Ein Zeichen für diesen Willen ist IHRE Kirchenmitgliedschaft.  Mindestens ein Elternteil sollte in der Kirche sein. Auch für die Paten und Patinnen gilt, dass sie mit ihrer ganzen Person eintreten für diesen Glauben.Das heißt, dass mindestens ein Pate oder eine Patin einer evangelischen  Kirche (oder einer anderen christlichen Kirche) angehören soll.
  • Wenn Sie als Erwachsene getauft werden, brauchen Sie keine Paten mehr, denn Sie können Ihr Ja zur Taufe selbst verantworten.